Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Elaphe Propulsion Technologies Markt | 01 Oktober 2020

Elaphe Propulsion Technologies sichert sich Investition im Millionenbereich

EIT InnoEnergy hat eine Investition von 4,2 Millionen Euro A+ in die Elaphe Propulsion Technologies Ltd., einem führenden Unternehmen im Bereich der Antriebstechnologie für Elektrofahrzeuge getätigt. Die Investition von EIT InnoEnergy werde als Sprungbrett dienen, um weiteres Wachstum zu sichern und Elaphe gleichzeitig Zugang zu einem der weltweit angesehensten Innovationsnetzwerke für nachhaltige Energie und Mobilität zu verschaffen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Fortschritte, die Elaphe mit seinem Ansatz bietet, würden nicht in einem bestimmten Produkt oder Fahrzeug liegen, stattdessen sei eine vollständig modulare Plattform entwickelt worden, die den In-Wheel-Antriebsstrang mit hochmoderner Software kombiniert, die in der Lage sei, jeden In-Wheel-Motor in Echtzeit zu optimieren. Als Ergebnis könne die Elaphe-Plattform leicht in eine Vielzahl von Fahrzeugen integriert werden, wodurch die Herstellungskosten gesenkt und die Einschränkungen herkömmlicher zentralisierter Antriebsstränge beseitigt würden, während gleichzeitig die Funktionalität und Sicherheitsmerkmale der Fahrzeuge erhöht werden. „Die Partnerschaft mit EIT InnoEnergy stärkt die Position von Elaphe sowohl in der EU als auch weltweit. Die bereitgestellten Investitionen und die Unterstützung werden die kommerziellen Aktivitäten mit den Automobilherstellern erheblich beschleunigen. Dies wiederum wird uns helfen, unsere Technologieplattform weiter zu optimieren", sagt Gorazd Lampic, CEO von Elaphe. Mit über 20 verschiedenen Radmotoren, die entwickelt, integriert und in mehr als 50 vollelektrischen und Hybridfahrzeugen getestet wurden, ist Elaphe nach eigenen Angaben der erfahrenste Anbieter von Antriebslösungen für Radmotoren auf dem Markt. „Wir glauben, dass Elaphe einzigartig positioniert ist, um eine führende Rolle in der Zukunft des Automobil- und Transportsektors zu spielen - eine Zukunft, die elektrisch und nachhaltig ist“, so Jennifer Dungs, Bereichsleiterin Energie für Transport und Mobilität bei EIT InnoEnergy.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2020.10.20 19:22 V18.11.10-1