Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 24 September 2007

Infineon reduziert Qimonda-Anteil

Infineon Technologies AG hat gemeinsam mit den konsortialführenden Banken mit dem Verkauf von Qimonda-Aktienzertifikaten (ADS) begonnen. Insgesamt wurden 25 Millionen ADS am Markt platziert, was einem Emissionsvolumen von insgesamt 194 Millionen Euro entspricht.

Der Infineon-Anteil an Qimonda reduziert sich damit auf 78,6 Prozent. Dabei ist eine gewährte Mehrzuteilungsoption von 3,75 Millionen Aktien noch nicht berücksichtigt. Sollte diese vollständig ausgeübt werden, würde sich der Infineon-Anteil an Qimonda weiter auf 77,5 Prozent verringern. Die Infineon Technologies Investment B.V., eine Tochtergesellschaft der Infineon Technologies AG, hat darüber hinaus eine Umtauschanleihe im Volumen von 190 Millionen Euro begeben. Sollten alle Anleihegläubiger von ihrem Umtauschrecht Gebrauch machen, wird Infineon 18,1 Millionen Qimonda-ADS für die Rückzahlung der Umtauschanleihe ausgeben, was rund 5,3 Prozent des derzeitigen Qimonda-Aktienkapitals entspricht. Bei dem geplanten Verkaufspreis von 10,92 USD ergibt sich allerdings ein Buchverlust, da der Konzern hat seine Qimonda-Anteile gegenwärtig zu je 15,25 USD in der Bilanz stehen hat. Dieser solle im dritten Quartal verbucht werden. "Die Umsetzung der Strategie, sich von Qimonda zu trennen ist wichtiger als die Vermeidung eines Buchverlustes", sagte ein Sprecher des Unternehmens.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-1