Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Mynaric Design Analysen | 15 September 2020

Mynaric veröffentlicht Geschäftsbericht H1 2020

Mynaric hat den Bericht für die ersten sechs Monate 2020 veröffentlicht. Mynaric informiert darin über das Wachstum des Unternehmens auf beiden Seiten des Atlantiks trotz Corona-Pandemie und beschreibt das Produktvalidierungsprogramm. Zudem werden die Entwicklungen auf dem Markt für luft- und weltraumgestützte Telekommunikationslösungen seit Anfang des Jahres beleuchtet.

Mynaric wurde erst kürzlich als Lieferant im Rahmen eines US-Regierungsprogramms ausgewählt und erwartet, dass in den kommenden Monaten weitere Aufträge folgen werden. „Wir arbeiten zu 110 Prozent daran, unsere CONDOR- und HAWK AIR-Produkte in dem von uns selbst gesteckten Zeitrahmen in die Hände unserer Kunden zu übergeben. Beide Produkte durchlaufen ein Validierungsverfahren, das sie an ihre Leistungsgrenzen bringt. Wir wollen, dass diese Kernelemente der Systeme unserer Kunden die in sie gesetzten Erwartungen nicht nur erfüllen, sondern übertreffen“, heißt es in einer Pressemitteilung. „Dass wir jüngst im Rahmen eines Programms der US-Regierung ausgewählt wurden, Produkte zu liefern, ist eine wichtige Bestätigung unserer Bemühungen. Es zeigt, dass Kunden in die Fähigkeiten unserer Produkte vertrauen und uns der wichtige US-Regierungsmarkt für Geschäfte offensteht. Und es belegt eindeutig, dass wir kurz vor dem Wendepunkt stehen, auf den wir uns seit Jahren vorbereiten: dem Beginn des industriellen Zeitalters der Laserkommunikation“, so Bulent Altan, Mynaric-CEO. Da sich die Produkte noch in der Erprobung und Validierung befanden, ergeben sich die gemeldeten Umsatzerlöse in Höhe von 0,3 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2020 dementsprechend aus projektbezogenem Geschäft und nicht aus der Lieferung von Produkten. Die Gesamtleistung stieg auf 6,5 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2020 (Vergleich erstes Halbjahr 2019: 2,5 Millionen Euro). Der Grund hierfür seien kontinuierliche Entwicklungsaktivitäten für die erste Generation der Luft- und Raumfahrtterminals von Mynaric. Produktbezogene Umsatzerlöse werden erstmals im zweiten Halbjahr 2020 mit der Auslieferung der ersten Einheiten der HAWK AIR Flugterminals an die Kunden erwartet. Mynaric rechne im Jahr 2021 mit stark steigenden Umsatzerlösen aufgrund bereits geplanter Produktauslieferungen sowie weiterer potenzieller Geschäftschancen. Mynaric ist sowohl an seinem deutschen als auch am US-Standort gewachsen. Dies spiegele sich in wichtigen Neueinstellungen aber auch in neuen Räumlichkeiten für beide Niederlassungen wider.
Weitere Nachrichten
2020.09.21 11:08 V18.10.12-1