Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© bellemedia dreamstime.com Design Analysen | 25 August 2020

ADI mit Quartalsergebnissen zufrieden

ADI hat die neuen Geschäftszahlen veröffentlicht. Im dritten Quartal seien die Erwartungen dabei übertroffen worden, heißt es von dem Unternehmen.

„Wir haben in diesem unsicheren Umfeld außerordentlich gut gearbeitet. Unsere Quartalsergebnisse lagen über dem Mittelwert unseres revidierten Ausblicks", so Vincent Roche, CEO und Präsident der Konzernleitung, in einer Pressemitteilung. Laut CEO wurde das Umsatzwachstum von der Stärke in den Industrie- und Kommunikationsmärkten von ADI angeführt. Sowohl die Brutto- als auch die Betriebsmargen hätten sich wieder im Rahmen des Finanzmodells des Unternehmens bewegt. Im dritten Quartal des Unternehmens für das Jahr 2020 verzeichnete Analog Devices einen Umsatz von USD 1,46 Milliarden, was einem Anstieg von 11 Prozent gegenüber dem Vorquartal, aber einem Rückgang von 2 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal entspreche. Das Betriebsergebnis für das Quartal belief sich auf USD 419 Millionen, ein Rückgang um 6 Prozent gegenüber USD 447 Millionen im Vergleich zum Vorjahresquartal. Der Reingewinn des Unternehmens belief sich im dritten Quartal 2020 auf USD 362 Millionen und blieb damit im Vergleich zum Vorjahresquartal unverändert. „Wir sehen eine anhaltende Dynamik in der Kommunikation sowohl bei drahtlosen als auch bei drahtgebundenen Anwendungen. Das Gesundheitswesen verzeichnete eine Rekordnachfrage und auch andere Teile unseres Industrieportfolios schnitten gut ab. Es überrascht nicht, dass der Automobilsektor aufgrund weltweiter Fabrikschließungen und geringerer Fahrzeugverkäufe den größten Schwachpunkt darstellte“, so Roche. „Während des Quartals haben wir etwa 260 Millionen US-Dollar in F&E investiert, wobei mehr als 95 Prozent auf die attraktivsten B2B-Möglichkeiten ausgerichtet waren. Ein weiterer Höhepunkt des Quartals war die kürzlich angekündigte Übernahme von Maxim“, sagt Roche abschließend. Für das vierte Quartal prognostiziert das Unternehmen einen Umsatz von 1,44 Milliarden US-Dollar.
Weitere Nachrichten
2020.09.21 11:08 V18.10.12-1