Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© fritsch gmbh Markt | 07 August 2020

Fritsch Elektronik GmbH investiert in neue Fertigungseinrichtungen

Die Fritsch Elektronik GmbH hat kürzlich einen neuen Reflowofen von Typ SMT R360 N2 in Betrieb genommen. Das schreibt das Unternehmen jetzt in einer kurzen Mitteilung.

Der Reflowofen sichere eine hohe Flexibilität in der Bearbeitung und die zukunftssichere Gestaltung der Prozesse. Vorteile des neuen Reflowofens sind die Erhöhung der Produktionskapazität durch einen schnelleren Durchlauf, eine aktive Stickstoffabschaltung mit einem dadurch geringerer Stickstoffverbrauch sowie ein nachhaltiges Stromkonzept. Mit diesem Schritt habe man die für das Jahr 2020 geplanten Investitionen umgesetzt, heißt es abschließend.
Weitere Nachrichten
2020.09.21 11:08 V18.10.12-2