Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Nanoscribe Komponenten | 27 Juli 2020

Microfabrication Experience Center wird in Karlsruhe eröffnet

Das Microfabrication Experience Center am Nanoscribe-Hauptsitz in Karlsruhe öffnet in Kürze seine Pforten. Das Zentrum bündelt Veranstaltungsangebote und Services, um in enger Zusammenarbeit mit den Nanoscribe-Ingenieuren die Machbarkeit von Applikationen zu testen und zu validieren sowie die eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten in Sachen 3D-Druck zu verbessern.

Das Microfabrication Experience Center ist eine neue Einrichtung am Hauptsitz von Nanoscribe. Das Zentrum mit High-End-Einrichtungen befindet sich im ZEISS Innovation Hub und damit direkt vor dem Campus Nord des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Auf bis zu 270 Quadratmetern wird Nanoscribe dort künftig zu Veranstaltungen einladen. Die Besucher können im Microfabrication Experience Center alle Aspekte und Facetten der 3D-Mikrofabrikation erleben. Nanoscribe biete dafür maßgeschneiderte Besuche für Kunden und Interessenten an, die auf ihre individuellen Interessen und Herausforderungen abgestimmt werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Demolab ist mit den beiden Nanoscribe 3D-Druckern – einem Photonic Professional GT2 und einem Quantum X – sowie weiteren Produktions- und Charakterisierungsstationen ausgestattet. Es bildet das Herzstück des Microfabrication Experience Centers. „Wir möchten unsere Kunden inspirieren und ihnen mit unserer 3D-Mikrofabrikationstechnologie die Verwirklichung ihrer Ideen und Innovationen ermöglichen“, so Martin Hermatschweiler, CEO und Mitbegründer von Nanoscribe. „Das neue Microfabrication Experience Center ist wichtig, um die Eignung der Nanoscribe-Technologie für die Projekte unserer Kunden zu validieren und unsere Partnerschaften zu vertiefen“.
Weitere Nachrichten
2020.10.20 19:22 V18.11.10-1