Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© hannu viitanen dreamstime.com Markt | 23 Juli 2020

Beckhoff setzt auf neues Büro in Aachen

Beckhoff Rhein-Ruhr hat den Ausbau seines neuen Büros in Aachen abgeschlossen. Trotz der Coronavirus-bedingten Absage der Einweihung, zieht Beckhoff eine positive Bilanz hinsichtlich der Wahl seines neuen Standorts.

„Die Entscheidung für Aachen lag auf der Hand“, so Ralf Stachelhaus, Niederlassungsleiter Beckhoff Rhein-Ruhr. „Wir haben hier viele wichtige Kunden, die bereits seit 20 Jahren von unserer Niederlassung Moers betreut werden. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Nähe zur RWTH Aachen. Der Kontakt zu hochqualifiziertem Nachwuchs ist für uns als innovatives Technologieunternehmen existenziell.“ Die Zusammenarbeit zwischen Beckhoff und der RWTH Aachen besteht schon seit vielen Jahren. Mehrere Lehrstühle setzten sowohl in der Ausbildung der jungen Ingenieure als auch in ihrer Forschung Beckhoff-Produkte und -Technologien ein, darunter beispielsweise TwinCAT Vision, Machine Learning oder hochpräzise Messtechnik ebenso wie klassische Automation mit SPS, Safety, Antriebstechnik, CNC und HMI. Mittelfristig will Beckhoff seinen neuen Standort in Aachen zu einem vollumfänglichen Büro mit den Bereichen Vertrieb, Applikation und Support ausbauen. Bislang arbeiten zwei Kollegen in dem neugegründeten Büro. Beckhoff ist deutschlandweit mit insgesamt 23 Vertriebsniederlassungen vertreten und damit in allen Regionen präsent. Weltweit ist das Unternehmen mit Hauptsitz im ostwestfälischen Verl in 39 Ländern mit eigenen Niederlassungen sowie über weitere Partner in 75 Ländern vertreten.
Weitere Nachrichten
2020.10.20 19:22 V18.11.10-2