Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© pichetw dreamstime.com Markt | 17 Juli 2020

Neue Customer Care Teams sorgen für intensive Kundenbetreuung bei Viscom

Die Viscom AG hat die Schnittstellen zu den europäischen Kunden neu organisiert. Mit der Reorganisation will das Unternehmen die Weichen für noch stärkere Kundennähe und bessere Service-Erreichbarkeit stellen.

Diese Aspekte würden im Wesentlichen durch die Gründung von Customer Care Teams für jeden Produktbereich sichergestellt, heißt es in einer Pressemitteilung. Die neu aufgestellten Teams unterstützen und betreuen die europäischen Kunden bei der Wahl der richtigen Inspektionslösung, der Beschaffung, Inbetriebnahme, Schulung und Instandhaltung. Damit soll erreicht werden, dass Bearbeitungszeiten verkürzt und kundenspezifische Anforderungen umfassend und bedarfsgerecht umgesetzt werden können. Spezialisten aus den Produktbereichen AOI, AXI, MXI, Bondinspektion/IBV, SPI, CCI und aus den verschiedenen Anwendungsbereichen wie Batterieprüfung, 5G, E-Mobilität und Consumer Electronics bilden die neuen Customer Care Teams. Die Teams decken dabei den Fachvertrieb, das Projektmanagement, Applikation sowie den Service und auch die Hotline ab, um die Kunden über den gesamten Produktlebenszyklus zu betreuen. An die Stelle der bisherigen Unternehmensbereiche SP und NP treten nun die neugegründeten Customer Care Teams, sodass eine schlanke, serviceorientierte und nachhaltig erfolgreiche Organisation entstehe. Die zentrale Vertriebsorganisation beinhaltet darüber hinaus noch den Direktvertrieb, das Key Account Management sowie die regionale Zusammenarbeit mit den europäischen Vertriebsrepräsentanten, die weiterhin zentrale Ansprechpartner für die Kunden bleiben. „Diese Neuausrichtung erfolgte als zweiter Schritt auf die vorangegangene erfolgreiche Umgestaltung unserer Produkt- und Softwareentwicklung“, so Carsten Salewski, Vorstand Vertrieb, Marketing und internationales Geschäft der Viscom AG.
Weitere Nachrichten
2020.08.05 00:04 V18.8.2-1