Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© kemet Komponenten | 16 Juni 2020

KEMET und Yageo schließen Fusion

Die KEMET Corporation hat den Abschluss der Übernahme von KEMET durch die Yageo Corporation bekannt gegeben. In Übereinstimmung mit den Bedingungen der Fusionsvereinbarung hat Yageo alle ausstehenden Stammaktien der KEMET für 27,20 US-Dollar pro Aktie in einer Bartransaktion mit einem Eigenkapitalwert von ca. 1,6 Milliarden US-Dollar erworben.

Durch diese Transaktion ist KEMET nun eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Yageo. Die Stammaktien der KEMET sind nicht mehr an einem öffentlichen Markt notiert. KEMET wurde 1919 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Fort Lauderdale im US-Bundesstaat Florida. KEMET ist Anbieter von elektronischen Komponenten mit einer globalen Präsenz, die 21 Produktionsstätten und ca. 12.500 Mitarbeiter in 21 Ländern in Nord- und Südamerika, Asien und Europa umfasst. „Der Abschluss dieser Transaktion ist der Höhepunkt eines umfangreichen Prozesses des KEMET-Vorstands in dem Bestreben, den Wert für die Aktionäre von KEMET zu steigern. KEMET wird als Teil der Yageo-Familie gut positioniert sein, um weiterhin ein weltweit führender Anbieter von passiven elektronischen Komponenten zu sein", so William M. Lowe, Jr., Chief Executive Officer von KEMET.
Anzeige
Weitere Nachrichten
2020.06.09 11:27 V18.6.11-2