Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Skeleton Technologies Markt | 11 Mai 2020

Dr. Daniel Weingarth wird neuer CTO bei Skeleton Technologies

Dr. Daniel Weingarth, einer der weltweit führenden Experten für Ultrakondensatoren, wird neuer Chief Technology Officer bei Skeleton Technologies. Als CTO werde er das Entwicklungsteam von Skeleton leiten und die Energiedichte der Ultrakondensatoren auf das Zehnfache des derzeitigen Marktniveaus steigern, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Wir stehen im Wettbewerb mit großen Namen wie Tesla. Wenn wir also die europäische Innovation an der Spitze halten wollen, müssen wir die besten Experten auf dem Gebiet der Ultrakondensatortechnologie gewinnen und Daniel Weingarth ist einer von ihnen", sagt Taavi Madiberk, CEO und Mitbegründer von Skeleton Technologies. „Die Ultrakondensatoren sind noch weit davon entfernt, ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Als Industriezweig befinden wir uns in einem Stadium, in dem sich die Lithium-Ionen-Batterien 1999 befanden". Daniel Weingarth war bis vor kurzem Leiter der Anwendungstechnik bei der Heraeus Battery Technology GmbH, wo er unter anderem die technische und wissenschaftliche Entwicklung von Li-Ionen-Batterien sowie die Planung und Inbetriebnahme neuer Anlagen leitete. Während seiner Zeit bei Heraeus entwickelte er auch neue Kohlenstoffmaterialien für elektrochemische Energiespeichersysteme. „Die Möglichkeit, bei Skeleton Technologies einzusteigen, bringt mich zu meinen Wurzeln zurück. Ich freue mich sehr darauf, mit meinem Wissen dazu beizutragen und etwas zu bewirken, indem ich meine Ideen vom Labor in die Produktion bringe. Skeleton ist bereits ein erfolgreicher Zulieferer für den Automobil- und Industriesektor, aber ich freue mich besonders auf den langfristigen Fahrplan zur Verzehnfachung der Energiedichte von Ultrakondensatoren. Das ist eine Herausforderung, die ich bereit bin, anzunehmen", so Weingarth abschließend.
Weitere Nachrichten
2020.08.05 00:04 V18.8.2-2