Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Rohde Schwarz Markt | 11 Mai 2020

Acconeer setzt auf R&S FSW für Entwicklung neuer radargestützter mmWave-Sensortechnologie

Rohde & Schwarz stattet Acconeer, Spezialist für kohärente Impulsradarsensoren (Pulsed Coherent Radar, PCR) und IoT im südschwedischen Lund mit dem R&S FSW85 Signal- und Spektrumanalysator aus. Acconeer benötigt den R&S FSW85 für die Entwicklung seines energieeffizienten kohärenten Impulsradarsensor A111, der im unlizenzierten 60-GHz-Frequenzband arbeitet und besonders für IoT-Anwendungen geeignet ist.

Dank der geringen Abmessungen sei der energieeffiziente Radarsensor A111 besonders für batteriebetriebene IoT-Geräte ideal und eigne sich für zahlreiche Anwendungen wie Gestensteuerung, Materialidentifizierung, Objekt- und Anwesenheitserkennung sowie Pegel- und Geschwindigkeitsmessungen, heißt es in einer Pressemitteilung. Für diese Anwendungen sind ein exzellentes Signal/Rauschverhältnis und eine hohe Bandbreite entscheidend. Um das Signal/Rauschverhältnis zu maximieren, müssen die Entwicklungsingenieure von Acconeer sicherstellen, dass die Form des Radarimpulses so nah wie möglich am Optimum liegt, ohne dabei die Vorschriften für das Spektrum von Geräten geringer Reichweite zu verletzen. Zur Visualisierung des Frequenzspektrums kommt der hochmoderne R&S FSW mit der Auflösebandbreitenoption R&S FSW-B8 zum Einsatz. Während der Verifizierung wird der R&S FSW für die Visualisierung des Radarimpulses sowohl im Zeit- als auch im Frequenzbereich eingesetzt. Der R&S FSW sei einer der wenigen Spektrumanalysatoren am Markt, der das Frequenzspektrum des Radarimpulses darstellen kann. Anwender können so die Spektraldichte, die Bandleistung, die effektive Leistung und die Spitzenleistung messen. Dank exzellentem Signal/Rauschverhältnis könne der R&S FSW sogar anspruchsvolle Messungen wie zum Beispiel die Messung der belegten 99%-Bandbreite ausführen. „Als wachsendes Unternehmen mit Fokus auf technologische Innovationen freuen wir uns, unsere Entwicklungstätigkeit mit Hilfe des R&S FSW entscheidend vorantreiben zu können. Mit der Auflösebandbreitenoption bietet der Spektrumanalysator ein sehr gutes Signal/Rauschverhältnis im V-Band-Frequenzbereich des Radars (57 GHz bis 64 GHz). Dies ist für unsere Produkte besonders hilfreich. Acconeer hat bereits umfangreiche Erfahrung bei der Verwendung von Rohde & Schwarz-Geräten und wir werden auch in Zukunft auf die Top-Level-Messtechniklösungen des Unternehmens setzen“, sagt Josefin Strahl, Head of Hardware Integration bei Acconeer. „Wir freuen uns, unseren leistungsstarken Signal- und Spektrumanalysator R&S FSW einem dynamischen, wachsenden Unternehmen wie Acconeer zur Verfügung zu stellen. Als Zulieferer hilft Rohde & Schwarz Kunden mit Fokus auf innovative technologische Trends wie dem Internet der Dinge die Zukunft zu gestalten“, ergänzt Johan Nilsson, Produktmanager für Signal- und Spektrumanalysatoren bei Rohde & Schwarz.
Weitere Nachrichten
2020.08.05 00:04 V18.8.2-1