Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Variosystems Markt | 06 Mai 2020

Variosystems übernimmt Solve Engineering

Mit der Übernahme der Solve GmbH durch die Variosystems AG ist eine längere Partnerschaft jetzt zu einem Zusammenschluss gebracht worden. Solve Engineering wird in Zukunft als eigenständiges Unternehmen innerhalb der Variosystems Gruppe geführt und stehe wie gewohnt den Kunden zur Verfügung, heißt es in einer Mitteilung.

Es sei den Geschäftsleitungen beider Unternehmen wichtig, bewährte Strukturen zu erhalten, diese zu stärken und auszubauen. Ein entscheidender Faktor für den Zusammenschluss sei gewesen, dass die „Chemie“ zwischen Variosystems und Solve stimme. „Seit über zehn Jahren pflegen wir eine aktive, konstruktive Partnerschaft mit Variosystems. Dies schlug sich in gegenseitigen Projekten und neuen Kunden nieder. Wir haben unsere Engineering-Dienstleistungen Variosystems angeboten und sie waren der Fertigungspartner für unsere Kundenprojekte“, so Daniel Gillmann, Geschäftsführer von Solve. „Die spannenden Entwicklungsprojekte haben mich motiviert, die Manpower von Solve für die begehrten Entwicklungsdienstleistungen samt Know-how, ob in einer Partnerschaft oder eigenständig, zu erwerben. Der Ausbau im Engineering Bereich ist eine klare Strategie der Variosystems, jedoch war dies in einer sehr kurzen Zeit organisch nicht möglich“, so Norbert Bachstein, Co-CEO von Variosystems. Um den anspruchsvollen Marktanforderungen gerecht zu werden, sehen beide Geschäftsleitungen die Notwendigkeit einerseits früher bei den Innovationsprozessen der Kunden aktiv mitzuwirken und andererseits das Angebot von „End to End Lösungen“ im Elektronikbereich für den TCO-Erfolg (Total Cost of Ownership) der Kunden wirkungsvoll zu unterbreiten, heißt es abschließend.
Weitere Nachrichten
2020.05.12 12:15 V18.6.4-1