Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Blue Origin Markt | 04 Mai 2020

NASA trifft weitere Vorbereitungen für Mond-Landung

Das Blue Origin National Team, zu dem Lockheed Martin, Northrop Grumman und Draper gehören, ist von der NASA ausgewählt worden, um mit der Entwicklung des Landesystems Artemis zu beginnen.

„Das Artemis-Programm der NASA wird der nächste große Meilenstein in der Geschichte der bemannten Raumfahrt sein, und wir fühlen uns geehrt, ein Teil davon zu sein", sagt Bob Smith, CEO von Blue Origin. „Unser National Team bringt Leidenschaft und Innovationskraft mit, die es den Amerikanern ermöglichen werden, auf die Mondoberfläche zurückzukehren und eine weitere Generation zu inspirieren. Es ist an der Zeit, zum Mond zurückzukehren, diesmal aber zu bleiben", heißt es in einer Mitteilung. Die Nutzung vorhandener und in der Entwicklung befindlicher Technologien verschaffe den notwendigen Vorsprung, um das Ziel der NASA zu erreichen, am Südpol des Mondes zu landen. Das Ascent Element von Lockheed Martin basiere auf dem Orion, das Transfer Element von Northrop Grumman auf dem Cygnus und das Descent Element von Blue Origin auf dem Blue Moon Lander und dem BE-7 Triebwerk, das sich seit mehreren Jahren in der Entwicklung befinde. „Lockheed Martin fühlt sich geehrt, mit Blue Origin und dem National Team eine Partnerschaft einzugehen, da wir einen Moment in der Geschichte beginnen, auf den die Welt für Generationen blicken wird", sagt Rick Ambrose, Executive Vice President, Lockheed Martin Space. „Wir sind stolz darauf, dieses Team und die NASA mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung, unseren Fähigkeiten und unseren bewährten Raumfahrtsystemen bei der Rückkehr zum Mond zu unterstützen", so Blake Larson, Corporate Vice President und Präsident von Northrop Grumman Space Systems. „Drapers umfangreiches Portfolio und Erbe in der Luftfahrtelektronik wird durch die aktuelle Arbeit an Lockheed Martins Orion, NASA's SLS, Northrop Grumman's Cygnus und Blue Origin's Triebwerk, New Glenn und Blue Moon Programmen verstärkt", sagt Seamus Tuohy, Principal Director of Space Systems, Draper. „Wir sind darauf vorbereitet, dass dieses Team Menschen zum Mond zurückbringen wird, genau wie Draper es mit Apollo getan hat". Blue Origin leitet als Hauptauftragnehmer die Bereiche Programmmanagement, Systemtechnik, Sicherheit und Missionssicherung sowie Missionsengineering und -betrieb. Lockheed Martin entwickelt das wiederverwendbare Fahrzeug Ascent Element und leitet den bemannten Flugbetrieb und die Ausbildung. Northrop Grumman entwickelt das Transfer-Element-Fahrzeug, das das Landungssystem für den endgültigen Sinkflug in eine niedrige Mondumlaufbahn bringt. Draper schließlich leitet die Sinkflugführung und liefert die Flugavionik.
Weitere Nachrichten
2020.08.05 00:04 V18.8.2-2