Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© mailthepic dreamstime.com Markt | 21 April 2020

IEE Sensing setzt Wachstum in der Slowakei fort

IEE Sensing setzt weiter auf den Standort Slowakei. Dafür sollen auch zusätzliche Mitarbeitende eingestellt werden, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Das erste Werk in Kechnec beschäftigte 2009 200 Mitarbeiter. In den nächsten Jahren erweiterte das Unternehmen seine Produktionskapazität auf 550 Mitarbeiter und richtete Entwicklungsabteilungen sowie ein Testlabor ein. „Mit dem allmählichen Wachstum der slowakischen Forschungs- und Entwicklungsabteilung übernahm diese immer mehr Aufgaben aus dem Produktportfolio des Unternehmens von der Muttergesellschaft", so Ján Demel, Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung für Entwicklung. Aufgrund der ständigen Notwendigkeit, die Produktions- und Entwicklungskapazitäten zu erhöhen, war es 2019 notwendig, separate Räumlichkeiten für diese Abteilung zu schaffen. Der größte slowakische Entwickler in diesem Bereich, CTP, stellte der Firma eine Fläche zur Verfügung - die Industriefläche im CTPark Košice. „Die Ostslowakei ist eine starke Region, die den Unternehmen erfahrene und hochqualifizierte Arbeitskräfte zur Verfügung stellt. Es gibt eine qualitativ hochwertige Universität mit technischem Schwerpunkt, eine gut entwickelte Infrastruktur und eine Vielzahl anderer Vorteile", so Stanislav Pagáč, CTP-Regionaldirektor für die Slowakei. In den kommenden Jahren sollen bis zu 100 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2020.10.20 19:22 V18.11.10-1