Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© kentoh dreamstime.com Markt | 20 April 2020

SARSTEDT AG & Co. KG sichert sich Großteil an Timedico

Die SARSTEDT AG & Co. KG und Timedico A/S haben bekannt gegeben, dass SARSTEDT 80 Prozent der Anteile an Timedico erworben und sich ein Recht auf den baldigen Erwerb weiterer 20 Prozent gesichert hat. Daniel Blak, einer der verkaufenden Aktionäre, werde ab dem Datum des Abschlusses weiterhin als CEO von Timedico die Geschäfte führen, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

„Wir freuen uns über die einzigartige Ergänzung des SARSTEDT Produktspektrums, das unseren Kunden im Gesundheitswesen ein breiter gefächertes präanalytisches Angebotsportfolio bietet", so Jürgen Sarstedt, Aktionär und Aufsichtsratsvorsitzender von SARSTEDT. „Durch die Kombination des Tempus600®-Blutprobentransportsystems von Timedico mit unserem einzigartigen S-Monovette®-Blutentnahmesystem und unseren Lösungen zur Laborautomatisierung können wir das Leistungsangebot für unsere globalen Kunden deutlich erweitern“. „Ich freue mich auf eine unglaublich spannende Zukunft, in der wir mit der Unterstützung von SARSTEDT in der Lage sein werden, die Marktdurchdringung unserer Lösung erheblich zu erweitern und das Potenzial von Tempus600® zum Nutzen unserer Kunden und unserer Mitarbeiter zu verwirklichen“, sagt Daniel Blak. „Wir haben viele Monate an dieser Transaktion gearbeitet und sind glücklich, dass wir die Übernahme erfolgreich abschließen konnten“, ergänzt Rainer Schuster, Vorstandsmitglied Vertrieb / Forschung & Entwicklung. Timedico ist ein wachsendes Unternehmen, das seine medizinischen Transportlösungen an Kunden im Bereich des Gesundheitswesens in 21 Länder liefert. Die Tempus600® Produktserie ermöglicht den automatischen Transport von Blutproben vom Ort der Entnahme bis ins Labor ohne weitere manuelle Schritte.
Weitere Nachrichten
2020.05.12 12:15 V18.6.4-1