Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Roodmicrotec Markt | 17 April 2020

RoodMicrotec veröffentlicht neue Geschäftszahlen

RoodMicrotec N.V. hat sein Quartalsupdate für Q1-2020 für den Zeitraum bis zum 31. März veröffentlicht. Der Umsatz sank dabei im Vergleich zum ersten Quartal 2019 um 4 Prozent. Dies entspreche den Erwartungen, die zu Beginn des Jahres auf der Grundlage von Kundenprognosen und -zusagen abgegeben wurden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Dieser Rückgang steht im Einklang mit dem weltweiten Halbleitermarkt, der laut Semiconductor Industry Association (SIA) in den ersten beiden Monaten des Jahres 2020 im Jahresvergleich um 4 Prozent geschrumpft ist. Aufgrund der gestiegenen Kunden-Nachfrage nach Testdienstleistungen, insbesondere im Automobilbereich, wurde ein neues V93000 SmartScale Testsystem im RoodMicrotec-Testbereich in Nördlingen installiert. Ab dem ersten Quartal 2020 erweitert das neue Testsystem das Leistungsportfolio des Unternehmens. Die Auswirkungen von COVID-19 wurden in den letzten Märzwochen sichtbar, hatten jedoch nur begrenzt Einfluss auf den Umsatz für das erste Quartal 2020. Man behalte die Situation genau im Auge und betreibe die beiden Standorten in Nördlingen und Stuttgart weiterhin, um die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen. „Der Jahresbeginn 2020 entsprach unseren Erwartungen und den Kundenprognosen", sagt Martin Sallenhag, CEO von RoodMicrotec. „Es ist unklar, wie sich die COVID-19-Situation auf das restliche Geschäftsjahr 2020 auswirken wird, aber wir sind entschlossen, unseren Betrieb aufrechtzuerhalten. In den vergangenen Wochen haben wir Home-Office-Lösungen eingeführt, die es unseren Mitarbeitern, die nicht im operativen Geschäft tätig sind, ermöglicht, von zu Hause aus zu arbeiten, sowie Richtlinien zur sozialen Distanzierung in den Büros und den verschiedenen Betriebsbereichen, um das Infektionsrisiko für unsere Mitarbeiter zu verringern“. Die im Juni 2014 aufgenommenen Anleihen in Höhe von 2,5 Millionen Euro (2.500 mit einem Nennwert von je 1.000 Euro), müssten nach Ablauf der sechsjährigen Laufzeit zum 30. Juni 2020 zurückgezahlt werden. Das Management von RoodMicrotec hat die Rückzahlung und Refinanzierung der Anleihen geprüft und hat seit Sommer 2019 Gespräche und Verhandlungen mit verschiedenen Finanzinstituten und Investoren, sowohl in den Niederlanden als auch in Deutschland geführt. Durch den Ausbruch der COVID-19-Krise wurde das Finanzklima erheblich beeinträchtigt, weshalb es die Geschäftsleitung nun für unrealistisch hält, die Anleihen zu für das Unternehmen akzeptablen Bedingungen refinanzieren zu können und eine rechtzeitige Rückzahlung zum 30. Juni 2020 sicherzustellen. Aufgrund dieser Krise hätten die Finanzinstitute und Investoren, mit denen RoodMicrotec in Kontakt stand, ihre ursprünglichen Angebote und Konditionsvereinbarungen zurückgezogen, ungünstigere Bedingungen hinzugefügt oder ihre Antworten und Gesprächstermine verzögert. Offensichtlich können sie innerhalb des verbleibenden Zeitrahmens nicht die erwünschte Refinanzierungslösung für RoodMicrotec gewähren, da sie zunächst ihren in finanzielle Notlage geratenen Kunden in volle Priorität einräumen müssen, heißt es in der Mitteilung weiter. Aus diesem Grund hat die Geschäftsleitung von RoodMicrotec mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, sich an die Stichting Obligatiehoudersbelangen (eine Stiftung zur Wahrung der Interessen von Anleihegläubigern) zu wenden und angesichts der oben erläuterten außergewöhnlichen Umstände die Einberufung einer virtuellen, außerordentlichen Versammlung der Anleihegläubiger zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu beantragen. Auf der Tagesordnung der Versammlung wird die Geschäftsleitung eine Verlängerung der Laufzeit der Anleihen um ein Jahr bis zum 30. Juni 2021 vorschlagen. Dies werde RoodMicrotec genügend Zeit geben, die Refinanzierung der Anleihen abzuschließen und den ursprünglichen Betrag vollständig an die Anleihegläubiger zurückzuzahlen. Zum jetzigen Zeitpunkt sei es weder möglich, die Dauer der COVID-19-Krise noch ihre Auswirkungen auf die Geschäfts- und Finanzergebnisse des Unternehmens für das Jahr 2020 vorherzusagen. Dementsprechend zieht RoodMicrotec alle seine früheren Prognosen für das Jahr 2020 zurück und wird gegebenenfalls weitere Aktualisierungen vornehmen.
Weitere Nachrichten
2020.10.20 19:22 V18.11.10-2