Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Garz Fricke Markt | 15 April 2020

Garz & Fricke eröffnet Einkaufsbüro in Taiwan

Der HMI- und Panel-PC-Spezialist Garz & Fricke ist seit Kurzem mit einem Einkaufsbüro in Taiwan vertreten. Die neue Dependance wird von Sally Kao, Advanced Procurement Engineering Manager, geleitet, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung.

Garz & Fricke ist im asiatischen Raum bereits seit Jahren aktiv und bezieht eine Vielzahl wertiger Komponenten wie TFT-Displays, PCAP Touch-Screens, Cover Lenses sowie Druckgussteile aus Metall und Kunststoff direkt aus Taiwan. Die Produkte werden häufig nach speziellen Kundenanforderungen gefertigt. Um diese Spezifikationen und etwaige Projekt-Änderungen effektiver umzusetzen, wurde jetzt direkt vor Ort ein Büro eröffnet. Technische Absprachen ließen sich hier in der Landessprache schnell und zielgerichtet realisieren, heißt es weiter. Das Unternehmen verspricht sich davon eine noch engere Zusammenarbeit mit den Lieferanten. Damit einher geht auch die Optimierung der Produktqualität: Garz & Fricke plant dazu noch engmaschigere Audits in den Fabriken als bisher. Mit Hinblick auf das wirtschaftliche Wachstum betont Geschäftsführer Manfred Garz den Standortvorteil: „Wir möchten unser Einkaufsspektrum in Asien ausbauen und wollen auch weitere Komponenten aus Taiwan und China beziehen.“ Garz & Fricke betreut bereits seit Jahren international agierende Konzerne, die in Asien angesiedelt sind und auch dort produzieren. Diese Kunden würden zukünftig von der direkten Belieferung ohne unnötige Umwege profitieren.
Weitere Nachrichten
2020.10.20 19:22 V18.11.10-1