Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Swisslog Markt | 08 April 2020

Grundsteinlegung bei der Swisslog GmbH in Dortmund

Die Swisslog GmbH, Mitglied des Augsburger Robotik-Konzerns KUKA, hat in Dortmund den Grundstein für ein neues repräsentatives Bürogebäude gelegt. Das schreibt das Unternehmen in einer Presseerkärung.

Gerd Jennissen, Geschäftsführer der Swisslog GmbH, betonte die strategische Bedeutung der neuen Immobilie und setzte ein Zukunftssignal: „Swisslog expandiert und baut dabei auch langfristig auf den Standort Dortmund. Als eines der führenden Technologieunternehmen in der Intralogistik wollen wir unser Innovationspotenzial noch weiter steigern, ein attraktiver Arbeitgeber sein und zudem die Nähe zur Technischen Universität pflegen.“ Bereits seit Beginn der 1990er Jahre ist Swisslog, mit Hauptsitz in der Schweiz, in Dortmund präsent. „Unser Unternehmen bietet daten- und robotergesteuerte Intralogistiklösungen unter anderem für den Handel, die Pharma- oder auch Lebensmittelindustrie an. Zu den Kunden zählen Nestlé, Coca-Cola, dm-drogerie markt, Ikea, Rewe und Roche, um nur einige zu nennen“, so Dr. Christian Baur, CEO von Swisslog. Die Intralogistiklösungen automatisieren den Betrieb eines Lagers und beschleunigen dort zum Beispiel Prozesse im Wareneingang, in der Auftragsbearbeitung und im Warenausgang. „Spitzentechnologie ist das A und O und so haben wir beschlossen, unseren Standort Dortmund zu einem Technologie- und Software-Hub auszubauen“, bekräftigt Baur und fügt hinzu: „Dabei geht es nicht nur um die Weiterentwicklung unserer ureigenen robotergesteuerten Automatisierungssysteme und dazugehöriger Software. Wir arbeiten auch an übergeordneten Konzepten wie zum Beispiel an ‚Künstlicher Intelligenz‘ oder an der Stadt der Zukunft.“ In dem neuen Gebäude entstehen ca. 8.000 Quadratmeter Büroflächen. Es soll im März 2021 fertiggestellt sein.
Weitere Nachrichten
2020.08.05 00:04 V18.8.2-1