Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Volvo Cars Group Markt | 12 Februar 2020

Volvo und Geely wollen ihre Kräfte bündeln

Volvo Car AB und Geely Automobile Holdings Limited erwägen die Zusammenlegung ihrer Geschäfte zu einer starken globalen Gruppe. Dies würde die finanziellen und technologischen Synergien zwischen den beiden Unternehmen beschleunigen, heißt es in einer Mitteilung von Volvo und Geely. Folge wäre eine Kombination zwischen zwei starken Unternehmen.

Die in Betracht gezogene Zusammenlegung würde über Größe, Know-how und die Ressourcen verfügen, um bei der laufenden Umgestaltung der Automobilindustrie eine führende Rolle zu spielen. Trotzdem solle die unterschiedliche Unternehmensidentität der Marken erhalten bleiben. Ein kombiniertes Unternehmen hätte über Hongkong Zugang zum globalen Kapitalmarkt und die Absicht, auch in Stockholm an die Börse zu gehen. Volvo Cars und Geely werden eine gemeinsame Arbeitsgruppe bilden, die einen Vorschlag für ihre jeweiligen Vorstände ausarbeiten soll, heißt es weiter. „Eine Kombination der beiden Unternehmen würde zu einer starken globalen Gruppe führen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Håkan Samuelsson, Präsident und CEO von Volvo Cars.", sagt Li Shufu, Vorsitzender der Geely Holding Group. Eine Transaktion würde in Übereinstimmung mit den Regeln für die Notierung von Wertpapieren an der Börse von Hongkong durchgeführt werden und von den Genehmigungen der jeweiligen Vorstände und Aktionäre von Geely und Volvo Cars, den Genehmigungen der Aufsichtsbehörden und den vorherrschenden Marktbedingungen abhängen, heißt es abschließend.
Weitere Nachrichten
2020.06.09 11:27 V18.6.11-1