Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 05 September 2007

Leoni will Bordnetz-Sparte von Valeo übernehmen

Die Leoni Bordnetz-Systeme GmbH, ein Unternehmen der Leoni-Gruppe, befindet sich in fortgeschrittenen Verhandlungen zur Übernahme von Valeo Connective Systems, der Bordnetz-Sparte des französischen Automobilzulieferers Valeo.

Zuvor wurde eine detaillierte rechtliche, kaufmännische und finanzwirtschaftliche Prüfung (Due Diligence) abgeschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden und Anhörung der Valeo-Arbeitnehmervertretung, könnten die Verhandlungen noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Mit dem Erwerb des Valeo Bordnetz-Geschäfts in Höhe von circa 543 Mio. Euro (Umsatz 2006) würde Leoni zum führenden europäischen Anbieter von Bordnetz-Systemen für die Fahrzeugindustrie aufsteigen und erstmals Zugang zur französischen Automobilindustrie erhalten. Valeo Connective Systems mit Hauptsitz in Montigny-le-Bretonneux konzentriert sich auf die Entwicklung und Herstellung elektrischer und elektronischer Versorgungssysteme für Fahrzeuge. Zum Kundenkreis zählen namhafte Automobilhersteller, wie PSA, Renault, Fiat und VW sowie internationale Zulieferer. Damit würde sich die Kundenstruktur der beiden Unternehmen ideal ergänzen. Insgesamt beschäftigt Valeo Connective Systems rund 11.700 Mitarbeiter in zwölf Produktionsstandorten sowie mehreren Forschungs- und Entwicklungszentren.
Weitere Nachrichten
2019.08.06 20:55 V14.1.1-1