Anzeige
Anzeige
© Imagination Technologies Markt | 16 Januar 2020

Imagination Technologies expandiert mit neuem Designzentrum in Rumänien

Imagination Technologies hat ein neues Designzentrum im rumänischen Timisoara eröffnet. Das Zentrum werde sich auf IP für künstliche Intelligenz (AI) und Computer Vision konzentrieren, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Das Team werde sich zunächst auf Software- und Testaktivitäten konzentrieren und sich in Zukunft auf Bereiche wie Systemarchitektur und Design ausdehnen. Der neue Standort soll die Kompetenzen der bestehenden Ingenieurteams von Imagination ergänzen, die in Großbritannien, Australien, Indien, Polen und Schweden angesiedelt sind. Imagination will im Jahr 2020 weitere Entwicklungszentren eröffnen. Die neue Niederlassung wird von Horea Pop, General Manager Rumänien und Direktor von AI Software Engineering, mit einem Team von zunächst rund 20 Ingenieuren geleitet. In den kommenden Jahren soll sich die Belegschaft vergrößern. „Rumänien entwickelt sich schnell zu einem Technologiezentrum von Weltklasse. Mit seinem umfangreichen Pool an gut ausgebildeten Ingenieuren und engen Verbindungen zum Automobil-Software-Markt ist es der ideale Standort für den neuesten europäischen Standort von Imagination", sagt Ron Black, CEO von Imagination Technologies. „AI ist ein wichtiger Teil davon, wie die Softwareentwicklung die Zukunft gestaltet. Sowohl das Team als auch ich freuen uns darauf, das IP von Imagination zu erweitern", ergänzt General Manager Rumänien, Horea Pop. Im Westen Rumäniens gelegen, ist Timisoara die zweitgrößte Stadt im Land und ein wichtiges Wirtschaftszentrum. Imagination beschäftigt weltweit zur Zeit über 870 Mitarbeiter in 16 Büros.
Weitere Nachrichten
2020.06.09 11:27 V18.6.11-1