Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Kongsberg Markt | 13 Januar 2020

Betrieb von Contros wird eingestellt

Der Verkauf der KM Contros GmbH in Deutschland von Kongsberg Maritime an AML Oceanographic Ltd. ist eingestellt worden. Nach einer strategischen Bewertung des KM-Geschäfts im Jahr 2019 hatte sich KM entschieden, Contros zu veräußern.

Dazu wurde ein Letter of Intent (LOI) mit einem zukünftigen Käufer unterzeichnet, der im Oktober 2019 bekannt gegeben worden war. AML und KM haben jedoch vereinbart, den bereits angekündigten LOI nicht weiter zu verfolgen, so dass der Verkauf von Contros nicht durchgeführt wird. KM hat deswegen auch beschlossen, den Betrieb von Contros einzustellen. Die schrittweise Schließung des Betriebs soll im ersten Halbjahr 2020 durchgeführt werden.
Weitere Nachrichten
2020.03.27 12:33 V18.4.17-1