Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© tamas ambrits dreamstime.com Komponenten | 24 Dezember 2019

ams veräußert ASIC-Design-Aktivitäten an Knowles

ams gibt die Veräußerung der Design-Aktivitäten und –Vermögens­werte für MEMS-Mikrofonschnittstellen an seinen Kunden Knowles bekannt.

ams führt seinen strategischen Fokus auf Sensorlösungen weiter und wird angesichts bedeutender künftiger Geschäftsmöglichkeiten im Bereich optischer Technologien seine branchenführenden Designaktivitäten für ASIC-Hochleistungsschnittstellen für MEMS-Mikrofone veräußern. Der Geschäftsbereich arbeitet bereits lange Jahre eng mit Knowles zusammen und entwickelt maßgeschneiderte Audiosensor-Schnittstellen. Die Transaktion beinhaltet die Übertragung eines hochrespektierten ASIC-Designteams, verwandter geistiger Eigentumsrechte (IP) sowie der Bezugsrechte für ASIC-Wafer von mehreren Foundry-Partnern für einen Gesamtbetrag von USD 58 Millionen in bar. Die Transaktion wurde bereits abgeschlossen. "Auf dem Weg zu einem führenden Anbieter von Sensorlösungen und Photonik haben wir diesen Schritt unternommen, um eine bedeutende Investition für das exzellente IP von ams und die Expertise des ams-Teams bei MEMS-Mikrofonanwendungen zu sichern", sagte Chris Feige, Leiter des Bereichs Ear Solutions bei ams. "Mit seiner marktführenden Kompetenz vom Design bis zur Umsetzung im Bereich hochwertige Mikroakustik und Audioverarbeitung sowie aufbauend auf unserer langjährigen Beziehung ist Knowles ein ausgezeichneter Partner für diese Transaktion."
Weitere Nachrichten
2020.05.28 10:59 V18.6.7-2