Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© tom_schmucker dreamstime.com Komponenten | 09 Dezember 2019

Analog Devices reicht Patentverletzungsklage ein

Analog Devices (ADI) hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen eine Patentverletzungsklage gegen Xilinx, Inc. eingereicht hat.

Die Klage konzentriere sich auf die unbefugte Nutzung mehrerer wichtiger ADI-Patente im Zusammenhang mit der Konvertertechnologie durch Xilinx in mindestens zwei der High End Zynq UltraScale+ RFSoC-Produkte von Xilinx, heißt es in einer Mitteilung von Analog Devices. „ADI ist Marktführer bei analogen, Mixed-Signal- und integrierten Schaltungen und verfügt über eines der führenden Patentportfolios in der Halbleiterindustrie. Wir haben diese globale Führungsposition durch die sorgfältige Arbeit unserer Mitarbeiter in der 55-jährigen Geschichte unseres Unternehmens und unsere kontinuierlichen Investitionen in Forschung und Entwicklung aufgebaut, die sich im vergangenen Geschäftsjahr auf über 1 Milliarde US-Dollar (ca. 904 Millionen Euro) beliefen“, sagt Larry Weiss, Senior Vice President und General Counsel, Analog Devices. „Wir verpflichten uns zum Schutz unseres geistigen Eigentums". Die Klage, die beim United States District Court for the District of Delaware eingereicht wurde, verlangt Schadensersatz und eine einstweilige Verfügung, die Xilinx daran hindert, Produkte zu verkaufen, die die Patente von ADI verletzen.
Weitere Nachrichten
2020.05.28 10:59 V18.6.7-1