Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© bahar bostanci dreamstime.com Markt | 05 Dezember 2019

NXP und Marvell haben grünes Licht für Übernahme

NXP Semiconductors N.V. und Marvell haben bekannt gegeben, dass alle notwendigen behördlichen Genehmigungen für die Übernahme des "wireless connectivity portfolio" von Marvell durch NXP erteilt worden sind. Die Unternehmen erwarten, die Transaktion noch in der ersten Dezemberhälfte 2019 abschließen zu können.

„Wir freuen uns, dass der Abschluss dieser Transaktion bevorsteht und vorzeitig erfolgt", sagt Rick Clemmer, Chief Executive Officer von NXP. „Das Team von Marvell und das Produktangebot, insbesondere das disruptive Wi-Fi 6-Portfolio, werden ab sofort die Verarbeitungs-, Sicherheits- und Konnektivitätsangebote von NXP in den Märkten Industrial & IoT sowie Automotive und Communication Infrastructure ergänzen", so Clemmer weiter. Im Mai 2019 hatte NXP zugestimmt, das "wireless connectivity portfolio" von Marvell im Rahmen einer All-Cash-Asset-Transaktion zu erwerben. Die Übernahme soll es NXP ermöglichen, seinen Kunden in den Endmärkten komplette, skalierbare Verarbeitungs- und Konnektivitätslösungen anzubieten. Die Übernahme umfasst weltweit fast 600 Mitarbeiter und werde sich voraussichtlich im ersten vollen Quartal nach Abschluss der Transaktion positiv auf das Non-GAAP-Betriebsergebnis von NXP auswirken.
Weitere Nachrichten
2020.08.05 00:04 V18.8.2-1