Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© begemot 30 dreamstime.com Komponenten | 05 Dezember 2019

Leichter Anstieg bei Halbleiter-Umsatz im Oktober

Die Semiconductor Industry Association (SIA) hat bekannt gegeben, dass der weltweite Umsatz mit Halbleitern im Monat Oktober 2019 36,6 Milliarden US-Dollar erreicht hat. Das ist ein Anstieg von 2,9 Prozent gegenüber dem Vormonat von insgesamt 35,6 Milliarden US-Dollar, heißt es in einer Mitteilung.

Gleichzeitig sei aber auch ein Rückgang von 13,1 Prozent gegenüber dem Oktober 2018 zu verzeichnen (42,1 Milliarden US-Dollar). Darüber hinaus prognostiziert eine neu veröffentlichte Branchenprognose der Organisation World Semiconductor Trade Statistics (WSTS), dass der jährliche weltweite Umsatz 2019 um 12,8 Prozent sinken wird, gefolgt dann von einem Anstieg um 5,9 Prozent im Jahr 2020 und 6,3 Prozent im Jahr 2021. „Während der globale Halbleitermarkt 2019 im Vergleich zu den Rekordumsätzen von 2018 etwas eingebrochen ist, ist der jüngste Trend positiver, da der Monat-zu-Monat-Umsatz im Oktober zum vierten Mal in Folge gestiegen ist", sagt John Neuffer, Präsident und CEO der Semiconductor Industry Association. Der weltweite Umsatz werde voraussichtlich 2019 zweistellig sinken und sich dann wieder erholen, wobei für 2020 und 2021 ein moderates Wachstum erwartet werde. Regional stieg der Umsatz im Oktober 2019 gegenüber September 2019 in allen wichtigen Märkten: Amerika (8,6 Prozent), China (2,9 Prozent), Japan (1,0 Prozent), Europa (0,5 Prozent) und Asien-Pazifik/Allgemein (0,4 Prozent). Der Umsatz ging in allen Regionen im Vergleich zum Oktober 2018 zurück: Europa (-7,3 Prozent), Asien-Pazifik/All Sonstiges (-7,4 Prozent), Japan (-9,3 Prozent), China (-10,2 Prozent) und Amerika (-27,1 Prozent). Darüber hinaus hat die SIA die globale Halbleiter-Umsatzprognose WSTS Herbst 2019 gebilligt. Sie sieht einen weltweiten Umsatz der Branche von 409,0 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019, was einem Rückgang von 12,8 Prozent gegenüber dem Gesamtumsatz 2018 von 468,8 Milliarden US-Dollar entspricht. WSTS-Projekte gehen 2019 demnach in allen regionalen Märkten zurück: Europa (-6,9 Prozent), Asien-Pazifik (-8,8 Prozent), Japan (-11,1 Prozent) und Amerika (-26,7 Prozent). Für 2020 und 2021 wird ein globales Umsatzwachstum von 5,9 Prozent beziehungsweise 6,3 Prozent erwartet.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2020.10.20 19:22 V18.11.10-1