Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© dana rothstein dreamstime.com Markt | 29 November 2019

Elma Gruppe erwartet stärkeren Bestelleingang

Die Elma Gruppe geht davon aus, dass Bestellungseingang und Nettoerlöse im Geschäftsjahr 2019 über dem Vorjahr liegen werden. Das schreibt das Elma in einer Pressemitteilung.

Der Unternehmensgewinn habe sich im zweiten Halbjahr gegenüber den ersten sechs Monaten 2019 ebenfalls deutlich verbessert. Des Weiteren konnte die Gesellschaft in der Schweiz den größten mehrjährigen Rahmenauftrag seit Bestehen der Elma Gruppe im Umfang von über CHF 14 Millionen (ca. 12,73 Millionen Euro) sichern. Dennoch geht Elma davon aus, dass infolge einer verzögerten Inbetriebnahme des neuen Industrie-Campus in Atlanta, USA, und der damit verbundenen Umzugskosten, Abschreibungen und Finanzierungskosten sowie aufgrund von Vorleistungen für grosse kundenspezifische Projekte in der Region Europe, der Unternehmensgewinn unter Vorjahr ausfallen wird (Unternehmensgewinn 2018: CHF 5,6 Millionen/ca. 5,09 Millionen Euro). Die getätigten Investitionen würden aber mittelfristig zu einer nachhaltigen Stärkung der Elma Gruppe führen und die Profitabilität der Gesellschaft entsprechend erhöhen, heißt es weiter. Der vollständige Jahresabschluss und der Geschäftsbericht 2019 der Elma Gruppe werden am 25. Februar 2020 veröffentlicht.
Weitere Nachrichten
2019.12.12 10:59 V14.8.5-2