Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Bentley Markt | 21 November 2019

Magna erweitert durch weitere Übernahme seine Beleuchtungskapazitäten

Magna hat die Übernahme von Wipac Czech s.r.o., einem Unternehmen für Fahrzeugbeleuchtungstechnik mit Sitz im tschechischen Ostrava, vereinbart. Das hat das Unternehmen soeben mitgeteilt.

Die Transaktion, die zweite Akquisition von Magna im Lichttechnikbereich, werde voraussichtlich in der kommenden Woche abgeschlossen werden. Mit dem Geschäft würden die Engineering-Kapazitäten von Magna weltweit erhöht werden. Das Engineering-Team von Wipac Czech entwirft und entwickelt Fahrzeugleuchten, vor allem für europäische Premium-Marken. Mit mehr als 40 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden wie Aston Martin, Bentley, Rolls Royce, McLaren, Lamborghini, Bugatti, Audi, Daimler, BMW und Porsche. „Wir sehen Wipac Czech als einen wichtigen Beitrag zum Wachstum unseres globalen Beleuchtungsgeschäfts", sagt John O'Hara, Präsident von Magna Mechatronics, Mirrors and Lighting, in der Pressemitteilung. „Die Beleuchtung stellt für uns ein strategisches Wachstumsfeld dar, da die Elektronik- und Sensorintegration immer weiter zunimmt und der anhaltende Trend der Branche, Fahrzeuge durch Styling zu unterscheiden, anhält", so O'Hara. Magna verfügt mit der Übernahme nun insgesamt über 11 Produktionsstätten für den Bereich "Beleuchtung" und drei Engineering-Center weltweit.
Weitere Nachrichten
2019.12.12 10:59 V14.8.5-2