Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Continental AG (nur zu Illustrationszwecken) Markt | 15 November 2019

Continental feiert Richtfest der neuen Unternehmenszentrale

15 Monate nach dem ersten Spatenstich hat Continental nun das Richtfest der neuen Unternehmenszentrale in Hannover gefeiert.

„Wir liegen insgesamt voll im Zeitplan. Er sieht vor, unsere neue Hauptverwaltung zum 150-jährigen Firmenjubiläum im Jahr 2021 bezugsfertig zu haben" sagt Dr. Elmar Degenhart, Vorstandsvorsitzender von Continental. Die insgesamt acht miteinander verbundenen Gebäude bieten in der ersten Ausbaustufe Platz für 1.250 Beschäftigte. Eine spätere Erweiterung auf 1.600 Arbeitsplätze ist möglich. Die derzeitige Konzernzentrale war mit lediglich rund 900 Arbeitsplätzen in den vergangenen Jahren aufgrund des starken Wachstums des Unternehmens zu klein geworden. Der Neubau der Unternehmenszentrale sei ein Symbol für die langfristig ausgerichtete Gestaltung der Zukunft. Deshalb baue man nicht nur einen neuen Hauptsitz, sondern auch die Organisationsstruktur und die Abläufe um, so Degenhart weiter. „Der neue Unternehmenshauptsitz ist ein klares Bekenntnis von Continental zu Niedersachsen und zur Landeshauptstadt Hannover", so Ministerpräsident Weil.
Weitere Nachrichten
2019.12.12 10:59 V14.8.5-2