Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© dreamstime dimitios kaisaris Markt | 06 November 2019

Preci-Dip lässt sich im US-Bundesstaat Georgia nieder

Preci-Dip aus der Schweiz wird eine Produktionsstätte im US-Bundesstaat Georgia in Bryan County eröffnen. Das Unternehmen wird insgesamt 13,6 Millionen Dollar (ca. 12,3 Millionen Euro) in dieses Projekt investieren und damit 100 neue Arbeitsplätze schaffen.

„Wir fühlen uns geehrt, dass Preci-Dip Georgia ausgewählt hat, um seine Präsenz in den USA auszubauen", so Gouverneur Brian Kemp. „Unser erstklassiges Logistiknetzwerk, das Geschäftsumfeld und die hochqualifizierten Arbeitskräfte machen Georgia zu einem hervorragenden Standort". „Wir freuen uns auf die Eröffnung unserer ersten US-amerikanischen Produktionsstätte in Bryan County, Georgia", so Preci-Dip CEO Raymond Kerrison. „Nach einer Suche, die mehrere Staaten und Standorte umfasste, sind wir zu dem Schluss gekommen, dass die strategische Lage sowie die verfügbaren Arbeitskräfte der Gemeinde beispiellos sind." Preci-Dip will ein etwa 4.300 Quadratmeter großes ehemaliges Produktionsgebäude in Bryan County zu nutzen. Die Anlage wird der erste Standort des Unternehmens für die Produktion in den USA sein. Preci-Dip wurde 1976 gegründet und ist der führende Hersteller von Steckverbindern für den Militär- und Luftfahrtbereich. John Mayer wird Leiter von Preci-Dip in den USA.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-2