Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Henkel Markt | 01 November 2019

Spatenstich für neues Henkel-Werk in Südkorea

Henkel hat den Spatenstich für eine neue Produktionsstätte im Hightech-Industriecluster im südkoreanischen Songdo vollzogen. Mit einer Investition von mehr als 30 Millionen Euro soll das neue Werk zu einer globalen Fertigungsdrehscheibe für das Elektronikgeschäft von Henkel Adhesive Technologies werden.

„Die Investition in das neue Werk zeigt das starke Engagement auf dem koreanischen Markt und ist besonders bedeutsam, da wir in diesem Jahr unser 30-jähriges Jubiläum für Henkel in Korea feiern", so Steven Kim, President of Henkel Korea. „Das neue Werk wird überzeugende Lösungen für die globale Elektronikindustrie liefern und stellt eine strategische Erweiterung unserer Fähigkeiten dar, unseren Kundenstamm, beispielsweise in den Märkten für Halbleiter und Mobiltelefone, zu bedienen." Das zweistöckige Werk in Songdo wird eine Bruttogeschossfläche von über 10.000 Quadratmetern haben und im ersten Quartal 2022 die volle Produktion aufnehmen. Die neue Anlage wird als Hightech-Smart-Fabrik mit einem umfassenden Gebäudemanagementsystem konzipiert. Darüber hinaus würden die Produktionsanlagen hohe Nachhaltigkeitsstandards erfüllen und mit modernsten Technologien ausgestattet sein.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-1