Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Pepperl Fuchs USA Markt | 30 Oktober 2019

Neues US-Distributionszentrum von Pepperl+Fuchs fertiggestellt

Mit zweijähriger Verspätung hat Pepperl+Fuchs jetzt sein neues rund 10.000 Quadratmeter großes US-Distributionszentrum (UDC) in Katy im US-Bundesstaat Texas präsentiert. Die neue Anlage umfasst ein Solution Engineering Center, einen Kundenschulungsbereich, Lagerflächen und ein Distributionszentrum.

Gezeigt werden auch 1.000 Pepperl+Fuchs-Sensoren, die zusammen mit der Automatisierungstechnik dazu beitragen können, ein komplexes automatisiertes Regalbediengerät für den Transport von Materialien für den Versand zu steuern, heißt es in Medienberichten. Das Werk wird als Produktionszentrum für die Produktlinien Purge und HMI des Unternehmens dienen. Die Mitarbeiter des Solution Engineering Center (SEC) entwerfen, bauen und zertifizieren vor Ort kundenspezifische Lösungen für die Prozessautomatisierung in explosionsgefährdeten Bereichen wie beispielsweise in Ölraffinerien und pharmazeutischen Anlagen. Der neue nordamerikanische Standort wurde wegen der Konzentration von Öl- und Gasindustrieunternehmen in der Region Galveston Bay ausgewählt. Es ist bereits der sechste Standort für Pepperl+Fuchs weltweit, neben England, Deutschland, China, Australien und Italien. Vor den Toren Houstons habe man einen Standort gefunden, der zu dem Unternehmen passe und an dem sich die Mitarbeitenden wohl fühlen, sagt die Personalchefin in Katy, Laura MacLoughlin. Das neue Zentrum sollte ursprünglich im Sommer 2017 fertiggestellt werden, aber Schäden durch den Hurrikan Harvey hatten das Projekt verzögert.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-2