Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Murata Komponenten | 08 Oktober 2019

Murata baut zwei neue Produktionsgebäude in Thailand

Murata Electronics (Thailand), Ltd., eine Tochtergesellschaft von Murata, hat zwei neue Gebäude fertiggestellt. Das schreibt das Unternehmen jetzt in einer Pressemitteilung.

Die neuen Anlagen seien gebaut worden, um die Produktionskapazität zu erhöhen und der steigenden Nachfrage nach elektronischen Komponenten für mobile Geräte wie beispielsweise Smartphones, die mit immer anspruchsvolleren Funktionen ausgestattet sind, gerecht zu werden. Gleiches gelte für zunehmend elektrifizierte Automobile. Das japanische Unternehmen hat ein neues Gebäude für EMV-Filter fertiggestellt, das dem Unternehmen nun eine Gesamtfläche von fast 10.000 Quadratmetern bietet. Allein in das Gebäude habe Murata fast 13 Millionen Euro investiert, heißt es in einem kurzen Update. Zudem hat das Unternehmen kürzlich auch ein Gebäude für Antennenspulen fertiggestellt. Insgesamt wurden hier noch einmal fast 12 Millionen Euro investiert.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-1