Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© saniphoto dreamstime.com Markt | 25 September 2019

ISRA VISION erhält Großauftrag aus China

Die ISRA VISION AG hat einen strategisch bedeutenden Großserienauftrag erhalten. Das Projektvolumen beläuft sich auf rund drei Millionen Euro.

Der Kunde ist ein führender chinesischer Hersteller von Solarzellen, dem die Systeme eine umfassende Überwachung der einzelnen Prozessschritte in der Fertigung von Zellen der neuesten Generation ermöglichen werden. Durch die komplette Qualitätssicherung würden eine gesteigerte Produktivität und ein hocheffizienter Ressourceneinsatz gewährleistet. Damit könne der Kunde eine unmittelbare Optimierung seines Return on Investment erzielen. Dieser Erfolg sei ein weiterer wichtiger Impuls zur Stärkung der Marktanteile in zukunftsorientierten Wachstumsfeldern. Insgesamt umfasst der Auftrag mehrere hundert Inspektionssysteme und ist Teil der Strategie, die etablierten Produkte für die High-End-Oberflächeninspektion um innovative Lösungen zu erweitern. Zusätzlich würden globale Trends wie Elektromobilität und alternative Energien weitere wichtige Umsatzpotenziale in der Solarindustrie erwarten lassen. Die neuen Systeme ermöglichen dem Kunden eine vollautomatische Sortierung der Solarzellen, zudem ist die komplette Prozesskontrolle sichergestellt. Die Inspektionslösungen sollen so die Fertigung entlang der gesamten Highspeed-Zell-Linien optimieren. Der Einsatz von ISRAs Produkten sei ein Meilenstein in der aktuellen Technologie-Offensive der chinesischen Solarindustrie, wodurch der Auftrag auch eine optimale Referenz für Folgegeschäfte innerhalb der adressierten Branche darstelle, heißt es in einer Pressemitteilung. ISRA setze die langfristige Strategie fort, den Ausbau des Produkt-Portfolios für technologisch führende Inspektions- und 3D Machine Vision Systeme voranzutreiben sowie weltweit zusätzliche Marktanteile zu gewinnen. Neben der Stärkung der internationalen Präsenz blieben die Optimierung der Produktivität und robustes, profitables Wachstum primäre strategische Ziele, um mittelfristig die Umsatzmarke von über 200 Millionen Euro zu erreichen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1