Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Tesla Markt | 28 August 2019

Tesla geht offenbar auch in Nordrhein-Westfalen auf Standortsuche

Tesla sucht in Deutschland offenbar weiter nach einem geeigneten Standort für ein neues Werk. Dabei sollen Tesla-Experten aus den USA nicht nur in Niedersachsen, sondern auch in Nordrhein-Westfalen Ausschau halten.

Eine Begehung von möglichen Flächen habe bereits stattgefunden, schreibt die „Rheinische Post" unter Berufung auf informierte Kreise. Schon im April hatte Tesla-Boss Elon Musk angekündigt, dass der Bau eines Werkes für den Elektroauto-Hersteller in Deutschland in Frage käme. Der niedersächsische Wirtschaftsminister Bernd Althusmann hatte vor wenigen Tagen erklärt, Tesla habe sich vor Ort bereits umgesehen. Nach Informationen der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ stünden Emden und das Emsland in der Liste der Standort-Kandidaten ganz oben. Welche Orte in Nordrhein-Westfalen infrage kommen, ist laut „Rheinischer Post“ nicht bekannt. Denkbar sei etwa das Rheinische Revier. Dort versuche die Landesregierung aktuell auch eine Batteriezellenfertigung anzusiedeln.
Weitere Nachrichten
2019.09.15 20:56 V14.3.11-1