Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Broadcom Komponenten | 09 August 2019

Broadcom erwirbt Enterprise Security-Geschäft von Symantec

Broadcom wird das Enterprise Security-Geschäft von Symantec für 10,7 Milliarden US-Dollar (ca. 9,56 Milliarden Euro) in bar übernehmen. Die Transaktion erfolge mit Mitteln aus neu zugesagten Fremdfinanzierungen, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Diese Transaktion stellt den nächsten logischen Schritt in unserer Strategie nach den Akquisitionen von Brocade und CA Technologies dar", sagt Hock Tan, President und Chief Executive Officer von Broadcom. Symantec gelte als etabliertes Unternehmen im wachsenden Bereich der Unternehmenssicherheit und habe einige der weltweit leistungsfähigsten Lösungen entwickelt, die sicherstellen, dass Daten vom Endgerät bis zur Cloud geschützt sind. Gemäß den Bedingungen des Asset-Kaufvertrags, der vom Broadcom-Verwaltungsrat genehmigt worden ist, wird Broadcom Symantec bei Abschluss 10,7 Milliarden US-Dollar in bar zahlen. Die Transaktion, die voraussichtlich im ersten Quartal des Geschäftsjahres 20201 von Broadcom abgeschlossen wird, steht unter dem Vorbehalt der behördlichen Genehmigungen in den USA, der EU und Japan sowie anderer üblicher Abschlussbedingungen.
Weitere Nachrichten
2019.12.12 10:59 V14.8.5-1