Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Conec Group Markt | 07 August 2019

Amphenol übernimmt Steckverbinder-Spezialisten CONEC

Die Amphenol Corporation hat 100 Prozent der Anteile an der CONEC-Gruppe erworben - einem Spezialisten für Steckverbinder. Die CONEC Elektronische Bauelemente GmbH ist 1978 im ostwestfälischen Hörste gegründet worden.

An der Seite des neuen Partners will CONEC seine Marktstellung als Hightech-Zulieferer festigen und die Internationalisierung des Geschäfts fortsetzen. „Unter Wahrung der individuellen, über Jahre gewachsenen Struktur wurde für alle eine tragfähige Lösung zur Stärkung der Marktposition gefunden“, heißt es von dem Unternehmen. CONEC hat sich seit der Gründung zu einem international führenden Entwickler und Hersteller kundenspezifischer elektronischer Steckverbinderlösungen entwickelt und umfasst heute Produktions- und Vertriebsgesellschaften unter anderem in Kanada, Tschechien, China, Frankreich und Polen. Rund 50.000 Varianten an Steckverbindern umfasst mittlerweile das Produktportfolio. Amphenol ist einer der global führenden Hersteller von elektronischen Steckverbindern, Kabel- und Sensorlösungen für unterschiedliche industrielle Anwendungen. Der börsennotierte US-Konzern beschäftigt weltweit mehr als 70.000 Mitarbeiter. Mit der Transaktion erweitert das Unternehmen vor allem seine Kompetenz und sein Produktsortiment bei Rundsteckverbindern und stärkt darüber hinaus seine operative Präsenz im europäischen Wirtschaftsraum.
Weitere Nachrichten
2019.12.03 22:29 V14.8.2-2