Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Elmos Komponenten | 02 August 2019

Elmos kann Umsatz in Q2/2019 steigern

Die Elmos Semiconductor AG hat im zweiten Quartal 2019 gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Umsatzwachstum von 8,6 Prozent auf 75,0 Millionen Euro erzielt. Das EBIT konnte auf 13,0 Millionen Euro gesteigert werden - das entspricht einer EBIT-Marge von 17,4 Prozent.

Die Investitionen betrugen im Berichtsquartal 9,1 Millionen Euro beziehungsweise 12,2 Prozent vom Umsatz. Der bereinigte Free Cashflow belief sich auf -1,7 Millionen Euro. Diese Zahlen hat Elmos Semiconductor jetzt veröffentlicht. „Das erste Halbjahr 2019 verlief wie erwartet. Die stetige Umsatzsteigung im gegenwärtigen Marktumfeld zeigt das Potenzial unserer Produkte. Wir überzeugen mit unseren Lösungen und bauen unseren Marktanteil mit innovativen, differenzierenden Halbleitern aus", sagt Dr. Anton Mindl, Vorstandsvorsitzender der Elmos Semiconductor AG. Elmos bestätigt gleichzeitig die Prognose für das Geschäftsjahr 2019 und rechnet gegenüber dem Vorjahr mit einem Umsatzwachstum von 6 bis 10 Prozent. Die EBIT-Marge soll zwischen 13 und 17 Prozent liegen. Die Investitionen sollen <15 Prozent des Umsatzes betragen. Elmos geht davon aus, 2019 einen positiven bereinigten Free Cashflow zu erreichen. Der Prognose liegt ein Wechselkursverhältnis von 1,15 US-Dollar/Euro zu Grunde.
Weitere Nachrichten
2019.12.12 10:59 V14.8.5-2