Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© volvo Markt | 22 Juli 2019

Volvo investiert in israelische Start-ups

Volvo investiert über den unternehmenseigenen Investitionsfonds in zwei Start-ups aus der israelischen Technologieszene: Mit UVeye und MDGo unterstütze der Volvo Cars Tech Fund erstmals Unternehmen außerhalb Europas und den USA, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die beiden Firmen haben ihren Sitz in Tel Aviv, wo sich Volvo bereits seit 2017 an DRIVE beteiligt, einem sogenannten Accelerator für junge Unternehmen im Mobilitätsbereich. Mit Hilfe dieser Institution haben UVeye und MDGo in den vergangenen Jahren ihr Geschäftsangebot aufgebaut, das Fahrzeugqualität beziehungsweise Sicherheit verbessert. MDGo hat sich auf künstliche Intelligenz im Bereich Medizin spezialisiert. Der Einsatz modernster maschineller Lerntechnologie soll lebensrettend sein, indem sichergestellt wird, dass Menschen nach einem Autounfall entsprechend ihrer spezifischen Verletzung behandelt werden. Die Technik des Unternehmens kombiniert Echtzeitdaten aus dem Auto mit medizinischem Wissen. Das Ziel sind automatisierte frühzeitige und unmittelbare Vorhersagen über die Art der Verletzungen, die das Notfallpersonal am Unfallort erwarten könnten. Diese Daten würden über eine Cloud-basierte Plattform an Unfallmediziner und Einsatzkräfte übermittelt werden, um die Behandlung der beteiligten Personen zu verbessern. „Die Technologie von MDGo zielt darauf ab, etwas zu tun, das uns am Herzen liegt und Leben rettet“, erklärt Zaki Fasihuddin, CEO des Volvo Cars Tech Fund. UVeye wiederum hat eine Technik für die automatische externe Inspektion und das Scannen von Autos auf Beschädigungen, Beulen und Kratzer entwickelt. Volvo Cars investiert nicht nur in das Unternehmen, sondern prüft auch die Nutzung der UVeye-Technik zur Durchführung einer vollständigen Außeninspektion von Fahrzeugen, wenn diese aus der Produktion kommen. Ein erster Pilotversuch soll noch in diesem Jahr im schwedischen Werk Torslanda starten. Der Volvo Cars Tech Fund wurde im vergangenen Jahr aufgelegt und investiert in vielversprechende Start-ups aus der weltweiten Technologiebranche.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.22 20:26 V14.6.0-2