Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Continental AG Markt | 22 Juli 2019

Continental weiht Powertrain-Fertigungsanlage in Wuhu ein

Continental hat die Einweihung seiner neuen Powertrain-Fertigungsanlage im chinesischen Wuhu bekanntgegeben. Für die Phase I des Bauprojekts wurden Investitionen von rund 28 Millionen Euro für Grundstücke und Gebäude getätigt.

Die bebaute Fläche erstreckt sich auf über 24.000 Quadratmeter. Insgesamt werden darauf 22 Produktionslinien untergebracht. Die Fertigung ist darüber hinaus mit einem Qualitätsanalyse-, Ersatzteil- und Musterraum ausgestattet. Während der Anlaufphase werden am Standort über 600 neue Arbeitsplätze geschaffen. „China ist der größte Automobilmarkt der Welt. Ich freue mich sehr über die Eröffnung der neuen Powertrain-Anlage in Wuhu“, sagt Andreas Wolf, CEO von Powertrain. Die Erweiterung in Wuhu sei nicht nur eine Reaktion auf die wachsende Nachfrage nach den Technologien von Powertrain in China, sie zeuge auch vom Vertrauen in die lokalen Kunden und Geschäftspartner. „Zum Schutz der Umwelt, insbesondere der Luftqualität in den großen Stadtgebieten Chinas, ist die Nachfrage nach sauberer Mobilität hoch“, so Enno Tang, Präsident und CEO von Continental China. Der Ausbau des Powertrain-Werkes in Wuhu ermögliche es, schneller auf Marktanforderung bezüglich Emissionen und Verbrauchsreduzierungen zu reagieren und entsprechende Technologien bereitzustellen. Der Produktionsbeginn eines ersten großen Auftrags für ein Elektrofahrzeug ist in China für Ende 2019 geplant.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-1