Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Pixabay Markt | 03 Juli 2019

Data Respons schließt Vertrag mit deutschem Unternehmen ab

Data Respons hat einen Vertrag über 17 Millionen NOK (ca. 1,75 Millionen Euro) mit einem Anbieter im Automobilmarkt in Deutschland unterzeichnet.

Dabei handelt es sich um einen dreijährigen Rahmenvertrag, der um 1+1 Jahre verlängert werden kann. Er umfasst die Bereitstellung von speziellen Linux-Diensten. Die Automobilindustrie investiere stark in fortschrittliche Software und datengesteuerte Werkzeuge - beispielsweise Computer Aided Design (CAD), Computer Aided Testing (CAT) und Computer Aided Engineering (CAE), die einen effizienten Entwicklungs-, Simulations- und Testprozess unterstützen, schreibt Data Respons in einer Pressemitteilung. „Unsere Lieferungen sind hochspezialisierte Dienstleistungen und stellen einen entscheidenden Teil des Entwicklungsprozesses und des Lebenszyklus beim Kunden dar", sagt Kenneth Ragnvaldsen, CEO von Data Respons ASA. Man sehe weiterhin eine starke Nachfrage nach den Dienstleistungen in allen Märkten. Dies werde auch durch den bisher hohen Auftragseingang im Jahr 2019 bestätigt. „Dieser Vertrag stellt ein neues Serviceangebot für einen bestehenden Kunden dar, das auf unserer Nischenkompetenz und Expertise aufbaut. Ich freue mich, dass wir unsere langfristigen Beziehungen zu den großen Automobilherstellern weiter ausbauen können", so Ragnvaldsen abschließend.
Weitere Nachrichten
2019.12.12 10:59 V14.8.5-2