Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Leuze electronic GmbH + Co. KG Markt | 01 Juli 2019

Leuze electronic investiert in neues Distributionszentrum

Das neue Distributionszentrum von Leuze electronic entsteht im baden-württembergischen Unterlenningen. Es liegt lediglich vier Kilometer vom Hauptstandort der Firmenzentrale entfernt.

Das Unternehmen habe einen zweistelligen Millionenbetrag in seine nationale und internationale Logistik investiert, um seine Kunden und Tochtergesellschaften weltweit noch schneller und besser beliefern zu können, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Fertigstellung ist für Mitte 2020 geplant. Der erfolgreiche Geschäftsverlauf und der zweistellige Wachstumskurs der vergangenen Jahre hätten sich 2018 bei Leuze electronic global in allen Marktsegmenten fortgesetzt. Beim Umsatzvolumen wurde im Vorjahr die Schwelle von 200 Millionen Euro überschritten. „Ein kontinuierlich hoher Auftragseingang erfordert eine neue Form der weltweiten Lagerlogistik“, sagt Jochen Wimmer, Chief Operating Officer bei Leuze electronic. Deshalb investiert das Unternehmen jetzt in neue Strukturen: In Singapur entsteht seit Jahresanfang ein zentrales Distributionszentrum. Die Eröffnung ist für August 2019 geplant. Mit dem Bau in Unterlenningen könnten die Bedürfnisse der nationalen und internationalen Kunden und Tochtergesellschaften weltweit noch besser erfüllt werden. Das zentrale Distributionszentrum bietet Raum für die Logistikbereiche Wareneingang und Warenausgang, Automatisches Kleinteilelager (AKL) sowie Einlagerung, Kommissionierung und Versand. Das noch weiter ausbaufähige Logistikzentrum hält in einem ersten Schritt auf einer Grundfläche von 4.000 Quadratmetern zirka 40.000 Regalplätze bereit. Leuze electronic hat bereits 1963 die ersten Sensoren entwickelt. Heute beschäftigt das Unternehmen rund 1.300 Mitarbeiter weltweit.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2