Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© hannu viitanen dreamstime.com Komponenten | 01 Juli 2019

Littelfuse verstärkt seine Präsenz auf den Philippinen

Littelfuse hat den ersten Spatenstich für sein neues Werk zur Herstellung von Halbleitern in Lipa City auf den Philippinen gesetzt. Dies werde die dritte Produktionsstätte des Unternehmens auf den Philippinen sein.

An dem Standort werde man sich auf die Montage und den Testbetrieb von Leistungshalbleitermodulen konzentrieren. „Aufbauend auf der Akquisition von IXYS und den Leistungshalbleiterprodukten, die wir in unser Portfolio aufgenommen haben, wird die Investition in diese neue Anlage auf den Philippinen unsere Fähigkeiten in diesem Bereich weiter ausbauen", sagt Mike Rutz, Senior Vice President und General Manager, Littelfuse Semiconductor Business Unit, in einer Pressemitteilung. Dies sei ein wichtiger Treiber der Wachstumsstrategie von Littelfuse. Mit der neuen Anlage werde die Präsenz des Unternehmens auf den Philippinen um mehr als 60 Prozent gesteigert. Nach der Fertigstellung 2021 wird das neue Werk nach Angaben des Unternehmens mehr als 200 neue Arbeitsplätze schaffen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2