Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© RS Components Markt | 26 Juni 2019

Startschuss für Vergrößerung des Distributionszentrums bei RS Components

RS Components hat den offiziellen Spatenstich für die Erweiterung seines Distributionszentrums in Bad Hersfeld gefeiert.

Das 65 Millionen Euro-Projekt werde das Distributionszentrum vergrößern und weiter automatisieren. Nach der Erweiterung werde die doppelte Kapazität zur Verfügung stehen. Bad Hersfeld habe sich nach eingehender Prüfung des globalen Distributionscenter-Netzwerks von RS als beste Wahl für eine Erweiterung herausgestellt, heißt es weiter. RS wird seine anderen Distributionscenter in der gesamten EMEA-Region beibehalten, um für zukünftiges Wachstum und für eine Erweiterung der Produktpalette in der Region gewappnet zu sein. Das berichtet RS in einer Pressemitteilung. Gegenwärtig sind in Bad Hersfeld 140.000 Industrie- und Elektronikprodukte vorrätig. Das neue Distributionszentrum werde aber in der Lage sein, über 500.000 Produkte aufzunehmen. Die Erweiterung soll innerhalb von zwei Jahren voll einsatzbereit sein. „Das Projekt in Bad Hersfeld ist für uns ein wichtiger Schritt in Richtung Zukunft“ sagt Debbie Lentz, President Global Supply Chain, Electrocomponents. Die Erweiterung des Distributionszentrums schaffe die Möglichkeiten für weiteres Wachstum in der gesamten Region EMEA. „Die dadurch weiter gesteigerte Geschwindigkeit, mit der die Kunden das von ihnen gewünschte Produkt erhalten und der verbesserte Service rund um die Lieferung verbessern das Kunden- und Lieferantenerlebnis“, so Lentz abschließend.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1