Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Hella Markt | 26 Juni 2019

HELLA eröffnet neue Zentrale in den USA

Der Licht- und Elektronikspezialist HELLA hat seine neue regionale Zentrale in Northville im US-Bundesstaat Michigan eröffnet. Der Standort ersetzt den früheren US-Hauptsitz in Plymouth Township.

Die neue Zentrale ist über 10.000 Quadratmeter groß und verfügt über ein modernes Testlabor, das nach ISO 17025 zertifiziert ist und EMV-, Schwingungs- und Umwelttests durchführen kann. Die Anlage wird auch einen Lichttunnel haben, der mit einem Goniophotometer mit Messtechnik nach IATF 16949 und ISO/IEC 17025 zertifiziert wird. „Die Eröffnung unseres neuen Hauptsitzes bestätigt unser Engagement auf dem nordamerikanischen Markt und öffnet die Türen für die Möglichkeiten der Zukunft", sagt Steve Lietaert, President von HELLA Corporate Center USA. Am neuen US-Hauptsitz entwickelt HELLA Elektronikprodukte und lichttechnische Lösungen. Am Standort befinden sich auch zentrale Funktionen wie Einkauf, Vertrieb, Informationsmanagement sowie Finanzen und Controlling für die Region Nordamerika. HELLA beschäftigt am neuen Standort Northville derzeit mehr als 350 Mitarbeiter und in den USA insgesamt rund 800 Mitarbeiter.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.12.03 22:29 V14.8.2-2