Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© IC Insights Design Analysen | 22 Mai 2019

Intel holt sich Spitzenplatz zurück

Intel führt bei den Halbleiter-Lieferanten das erste vierteljährliche Ranking an. Das Unternehmen lässt damit wieder Samsung hinter sich, schreibt IC Insights.

Die Top-15 der weltweiten Halbleiter-Hersteller (IC und O S D-Optoelektronik, Sensorik und diskrete Halbleiter) im ersten Quartal 2019 sind in Abbildung 1 dargestellt. Die Abbildung umfasst sechs Lieferanten mit Hauptsitz in den USA, drei in Europa, je zwei in Südkorea und Japan sowie je einen in Taiwan und China. Intel hatte Samsung im vierten Quartal 2018 als führenden vierteljährlichen Halbleiterlieferanten abgelöst, nachdem das Unternehmen im zweiten Quartal 2017 die Führung an Samsung verloren hatte. Während Samsung 2017 und 2018 die Rangliste anführte, wird Intel voraussichtlich die Nummer eins für das Gesamtjahr 2019 sein - eine Position, die Intel zuvor von 1993 bis 2016 schon inne hatte. Mit dem Zusammenbruch des DRAM- und NAND-Flash-Marktes im vergangenen Jahr ist ein kompletter Wechsel erfolgt, wobei Samsung im ersten Quartal 2018 23 Prozent mehr Halbleiterumsätze als Intel erzielte. Intel konnte hingegen um 23 Prozent gegenüber Samsung nur ein Jahr später im ersten Quartal 2019 wieder zulegen. Insgesamt sank der Umsatz der 15 größten Halbleiterunternehmen im ersten Quartal 2019 um 16 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2018. Die Verunsicherung auf dem Speichermarkt zeigt sich auch bei den großen drei Speicheranbietern Samsung, SK Hynix und Micron, die im ersten Quartal 2019 jeweils einen Umsatzrückgang von mindestens 26 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichneten. Alle Unternehmen konnten im ersten Quartal 2018 noch mehr als 40 Prozent Wachstum gegenüber dem Vorjahr verzeichnen. 13 der 15 führenden Unternehmen erzielten im ersten Quartal 2019 einen Umsatz von mindestens 2,0 Milliarden US-Dollar, ein Unternehmen weniger als im ersten Quartal 2018. Im ersten Quartal 2019 gab es mit HiSilicon und Sony zwei Neueinsteiger in der Top-15-Rangliste. Wie dargestellt, stieg der in China ansässige fabless IC-Anbieter HiSilicon im Ranking um 11 Plätze auf Platz 14, nachdem er im ersten Quartal 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 41 Prozent gestiegen war. Sony verzeichnete eine solide Umsatzsteigerung von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Top-15-Ranking umfasst eine reine Gießerei (TSMC) und vier fabless Unternehmen. Wenn TSMC vom Top-15-Ranking ausgeschlossen wäre, wäre der taiwanesische Fabless-Anbieter MediaTek auf Platz 15 gelandet. IC Insights berücksichtigt Gießereien im Top-15-Halbleiterlieferantenranking, da es das Ranking immer als Top-Lieferantenliste und nicht als Marktanteilsranking betrachtet. Dabei hat IC Insights festgestellt, dass in einigen Fällen die Halbleiterumsätze doppelt gezählt werden. Da viele der Kunden Zulieferer der Halbleiterindustrie seien (Geräte, Chemikalien, Gase usw.), würde ein Ausschluss großer IC-Hersteller wie die Gießereien erhebliche "Löcher" in der Liste der führenden Halbleiterlieferanten hinterlassen. Im April Update zum McClean Report wurden Marktanteilsrankings von IC-Lieferanten nach Produkttypen vorgestellt und Gießereien von diesen Listen ausgeschlossen. Insgesamt diene die in Abbildung 1 gezeigte Top-15-Liste als Leitfaden, um festzustellen, welche Unternehmen die führenden Halbleiterlieferanten sind - unabhängig davon, ob es sich um IDMs, fabless companies oder Gießereien handelt. Viele der großen Halbleiterunternehmen haben ihre Umsatzprognose für das zweite Quartal 2019 sowie für das Gesamtjahr abgegeben, die im Mai-Update genauer vorgestellt wird. Insgesamt unterscheiden sich die Umsatzerwartungen für die Halbleiterindustrie im zweiten Quartal 2019 stark von Unternehmen zu Unternehmen mit einer Bandbreite von 20 Prozentpunkten. Im Rahmen des Mai-Updates wird IC Insights auch seine Erwartungen an das weltweite vierteljährliche IC-Marktwachstum für den Rest dieses Jahres erläutern.
Weitere Nachrichten
2019.06.17 21:26 V13.3.21-1