Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Becom Komponenten | 13 Mai 2019

DACOM West und BECOM Systems gehen Vertriebspartnerschaft ein

Der deutsche Value-Added-Distributor DACOM West und der österreichische Time-of-Flight-Spezialist BECOM Systems schließen eine Vertriebspartnerschaft für die DACH-Region. Mit den Time-of-Flight-Produkten von BECOM Systems erweitert der Händler sein Portfolio im Bereich Sensorik.

ToF-Technologien würden durch den ständig steigenden Automatisierungsgrad zunehmend an Bedeutung gewinnen. Die dazu eingesetzten Sensoren ermöglichten es, die Umgebung dreidimensional zu erfassen. Der Sensor arbeitet als lichtbasiertes Radar und ermittelt bis zu hunderttausend Entfernungswerte gleichzeitig durch das Aussenden von infrarotem Licht sowie Messung der Lichtlaufzeit. So könne quasi in Echtzeit ein räumliches 3D-Bild des Geschehens entstehen, wodurch sich Hindernisse oder Bewegungen rasch erfassen lassen. BECOM Systems entwickelt seit mehreren Jahren ToF-Kameras und hat mit der Serie „Argos“ eine Plattform für unterschiedlichste Einsatzgebiete geschaffen. Dabei ist die Argos3D-P330 eines der leistungsstärksten Geräte dieser Art. Sie eigne sich insbesondere für die Bereiche Transportation (Bahntechnik), Medizin und Automatisierung sowie für den Einsatz in der Industrie. „Wir sind überzeugt von den leistungsstarken ToF-Technologien von BECOM Systems und freuen uns auf die Zusammenarbeit. Ziel ist es, den Vertrieb der Produkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz weiter zu forcieren“, sagt Tristan Friend, Geschäftsführer bei DACOM West. „Wir entwickeln die stabilsten und leistungsfähigsten ToF-Kameras und stellen einen hohen Qualitätsanspruch an unsere Produkte und Services“, so Roman Bock, Geschäftsführer bei BECOM. Mit eigenen Testcentern und mehrstufigem Quality Management garantiere man höchste Qualität im gesamten Prozess.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-1