Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© XTRONIC GmbH Markt | 09 Mai 2019

Schaeffler erwirbt XTRONIC GmbH

Die Schaeffler AG hat über ihre Tochtergesellschaft Schaeffler Technologies AG & Co. KG am 3. Mai 2019 einen Kaufvertrag über den Erwerb der XTRONIC GmbH mit Sitz in Böblingen abgeschlossen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Übernahme soll nach Vorliegen aller Vollzugsbedingungen im Juni 2019 abgeschlossen werden. XTRONIC entwickelt als Technologiepartner kundenspezifische Software- und Elektronik-Lösungen für die internationale Automobilindustrie. Das mittelständische, eigentümergeführte Unternehmen beschäftigt an den Standorten Böblingen und Wolfsburg rund 170 Mitarbeiter. XTRONIC wurde vor zwanzig Jahren gegründet und hat in enger Kooperation mit Paravan das Drive-by-Wire-System "Space Drive" entwickelt. Das Unternehmen verfügt über Kundenbeziehungen zu namhaften Automobilherstellern und -zulieferern. XTRONIC wird als eigenständige GmbH in die Schaeffler Gruppe integriert. Daniel Schmid, Geschäftsführer und einer der bisherigen Gesellschafter von XTRONIC, wird das Unternehmen weiterhin operativ führen, heißt es in einer Pressemitteilung. Daniel Schmid sagte: "Nach erfolgreichen Wachstumsjahren sehen wir in Schaeffler den idealen Partner und Eigentümer, um das Geschäft und die Aufstellung noch stärker zu globalisieren. Die Industrialisierungs- und Systemkompetenz sowie die Finanzkraft von Schaeffler bringen XTRONIC völlig neue Möglichkeiten, das Geschäftsmodell zu skalieren. Beide Unternehmen verfügen über hohe Innovationskraft. Dabei setzen wir von jeher auf modernste Methoden und Prozesse als Engineering Partner unserer Kunden, in deren Interesse wir kontinuierlich in beste Forschungs- und Entwicklungsinfrastrukturen investiert haben." Matthias Zink, CEO Automotive OEM, sagte: "Nach dem Kauf der ,Space Drive'-Technologie von Paravan und der Übernahme von Elmotec Statomat im vergangenen Jahr, tätigen wir mit dem Erwerb von XTRONIC erneut eine Akquisition, die über eine überzeugende strategische Logik verfügt und voll in unsere M&A-Strategie passt. Die Stärkung der Software- und Elektronikkompetenz ist unverzichtbar für die Entwicklung von mechatronischen Lösungen für die ,Mobilität für morgen'. Durch die Übernahme richten wir das Wachstum der Schaeffler Gruppe noch konsequenter auf diese zukunftsträchtigen und erfolgskritischen Bereiche aus und stärken hiermit insbesondere die beiden Unternehmensbereiche Fahrwerksysteme und E-Mobilität."
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-1