Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Knorr Bremse AG Markt | 02 Mai 2019

Knorr-Bremse trennt sich überraschend von Vorstands-Chef Deller

Der Bremsenspezialist Knorr-Bremse hat sich mit sofortiger Wirkung von seinem Vorstands-Chef Klaus Deller getrennt. Grund dafür seien unterschiedliche Auffassungen von Führung und Zusammenarbeit, teilte das Unternehmen mit.

Ersetzt wird Deller zunächst durch die drei anderen Vorstandsmitglieder, die die Aufgaben des Vorstandsvorsitzenden gemeinsam wahrnehmen sollen – so lange, bis ein Nachfolger feststeht. Dem Führungswechsel hätten persönliche und nicht inhaltliche Themen zugrunde gelegen. Der Aufsichtsrat stehe weiter hinter der erfolgreichen Unternehmensstrategie der Knorr-Bremse AG. Deller hatte das Familienunternehmen, das mehrheitlich dem Milliardär Heinz Hermann Thiele gehört, im Herbst letzten Jahres erfolgreich an die Börse gebracht. Auch der Umsatz des Bremsenzulieferers für Lastwagen und Züge war deutlich auf 6,6 Milliarden Euro geklettert – Tendenz steigend. Der Nettogewinn stieg 2018 um sieben Prozent auf 630 Millionen Euro. An der Börse brach die Aktie nach Bekanntwerden des Personalwechsels um rund 6 Prozent ein.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.12.03 22:29 V14.8.2-1