Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© mikael damkier dreamstime.com Markt | 04 April 2019

Gründer von Nordtronic gibt Leitung des Unternehmens ab

Nordtronic A/S mit Sitz im dänischen Frederikshavn überträgt komplett seine Geschäftsanteile auf die deutsche SLV-Gruppe. Sie hält bereits seit 2016 70 Prozent der Anteile an dem Unternehmen.

Der Unternehmer und Gründer von Nordtronic, Mads Andersen, gibt den Staffelstab nun an die deutsche Gruppe weiter. Während des Frühjahrs wolle er das Unternehmen verlassen, um sich neuen Projekten zu widmen. In Zusammenarbeit mit dem neuen Eigentümer hat Nordtronic den 52-jährigen Morten Lemvig als CEO eingestellt. Ihm wurde die Aufgabe übertragen, das Unternehmen unter dem neuen Eigentümer weiter zu führen. Morten Lemvig war zuvor bei Xerox beschäftigt, wo er seit fast 20 Jahren in verschiedenen Positionen in den Bereichen Vertrieb, Service und Business Development tätig war. Außerdem war er Teil der Geschäftsführung des dänischen Maschinenherstellers Hydrema in Støvring. Das Unternehmen hat auch Tonnie Ehlers als Vertriebsleiter eingestellt. Er verfüge über umfangreiche Erfahrung in der Beleuchtungsbranche, heißt es in einer Pressemitteilung. Nordtronic entwickelt und produziert fortschrittliche LED-Beleuchtung und ist in der Entwicklung der LED-Technologie stark gewachsen. Das Unternehmen war einer der dänischen Pioniere bei der Umstellung von der Halogen- auf die LED-Technologie. „Obwohl Nordtronic zu 100 Prozent im Besitz der SLV ist, wird sie unter ihrer eigenen Marke und als eigenständige Einheit weitergeführt", sagt Morten Lemvig. Die Produkte von Nordtronic werden über Großhändler in Dänemark und dem restlichen Skandinavien vertrieben. Der Hauptsitz in Frederikshavn beschäftigt ca. 17 Mitarbeiter.
Weitere Nachrichten
2019.09.18 10:52 V14.4.0-1